Menu

Wie man garantiert den Führerschein bekommt!

Jeder will ihn haben, den Führerschein. Nur heute ist es gar nicht mal so leicht, ihn zu erhalten. Man könnte des öfteren meinen, die Führerscheinprüfung ist eine Lotterie. Einer kommt durch, der nächste nicht. Pech gehabt. Schon manch einer ist daran verzweifelt. Nach ein paar mal durchfallen, geht es direkt zum Psychologen. Weil man ist ja selbst so bescheuert. Nur weil der nette Prüfer jedes mal aufs neue irgendwelche Fehler findet, wird man als Vollidiot abgestempelt. Das ist der Staat. Noch mehr Gebühren kassieren. Weil auf anderen Wege geht es ja nicht. Aber ändern kann man bekanntlich eh nichts. Entweder man schafft ihn, oder eben nicht. Aufregen bringt hier rein gar nichts. Im Gegenteil. Wer seinen Prüfer vielleicht noch anschreit, kann den Schein komplett vergessen. Weil so was spricht sich natürlich total schnell herum.

Die nächsten Prüfer lassen einem dann garantiert auch durchfallen. Die Frage ist also. Wie besteht man die Prüfung am besten! Gibt es da einen Trick? Frauen haben es bekanntlich immer leichter im Leben. Die ziehen am besten einen kurzen Rock an und ein Shirt mit weiten Ausschnitt. Ein wenig Make up und der Schein dürfte schon der Tasche sein. Es sei denn, der Prüfer ist weiblich oder steht nicht auf Frauen. Natürlich gibt es auch hier keine Garantie. Aber probieren kann man es ja. Es ist ja schließlich nicht verboten, so rum zu rennen. Jetzt mal in ernst. Es gibt nicht wirklich ein Geheimrezept für die Top Prüfung. Das einzige was man tun kann. Positiv denken! Schon am Tag vor der Prüfung sollte man sich so gut wie möglich entspannen. Am besten geht das mit Entspannungsmusik, Kerzen und Räucherstäbchen. Vielleicht ein schönes warmes Bad nehmen und sich auf jeden Fall ablenken. Am Tag der Prüfung, das selbe.

Nicht aufregen, einfach nur tun, was man nicht lassen kann. Manche helfen auch Glückssteine oder irgendwas in der Art. Alles was einem positiv stimmt, sollte man mit nehmen. Schaden kann es ja nie. Der eigene Glaube ist hier auch total wichtig. Das ist klar! Wer total nervös zur Prüfung kommt, wird garantiert so einiges falsch machen. Keine Sorge. Es wird wohl kaum jemanden geben, der nicht Nervös ist. Aber es gibt einen Unterschied zwischen herum zappeln und einfach nur aufregt sein. Zappeln tut man in der Regel dann, wenn man einfach den ganzen Tag im Kreis rennt und nicht weiß, wie man es schaffen soll. Die Macht der Gedanken halt. Ein Gedanke zieht den nächsten an. Deswegen, wenn man an sich glaubt und das die ganze Zeit auch so stärkt, wird auch alles gut gehen. Einen Fehler darf man nicht machen.

Es bringt Unglück, wenn man schon vor der Prüfung ein Auto kauft. Außerdem sollte man nie die Prüfung machen, wenn den Schein dringend braucht. In solchen Fällen geht garantiert was schief. Alles muss ganz locker von statten gehen, dann klappt es auch garantiert mit dem Führerschein. Wenn nicht beim ersten mal, halt dann beim zweiten mal. Oder beim dritten mal. Irgendwann aber sicher, da braucht sich wirklich keiner Sorgen machen.